Das Bergbaugebiet Schwarzenberg ist das westlichste Revier im sächsischen Teil der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Es steht vorrangig für den Bergbau auf Zinn und Eisen im Westerzgebirge. Die Seifen- und Pingenfelder der Bergbaulandschaft Eibenstock (Zinn) sowie die Bergbaulandschaft Rother Berg (Eisen) mit dem Herrenhof Erlahammer bei Schwarzenberg sind Teil des UNESCO-Welterbes. Das Schloss Schwarzenberg ergänzt als assoziiertes Objekt das montane Erbe. Es steht für die grund- und landesherrliche Bergverwaltung des Bergbaus im Westerzgebirge und weist enge Verbindungen zu den Bergbaugebieten Horní Blatná (Bergstadt Platten) und Boží Dar (Gottesgab) auf böhmischer Seite auf.

Impressionen