Die Trockenmühle und Fasspackerei wurde vor 1910 errichtet und schließt sich direkt  an die Blaumühle an. Das Gebäude ist ein dreigeschossiger, traufständiger Putzbau mit einem flach geneigten Satteldach. Die Fassadengliederung erfolgt durch Gurtgesimse und aufgeputzte, gequaderte Fensterumrandungen. Die beiden Gebäudeeinfahrten sind später errichtet worden. Das Gebäude wird zu Produktionszwecken genutzt.

Interaktive Karte