Das Gebäude für die Elektrowerkstatt, die Grubenwehr und die Grubenleitung schließt sich nördlich an die Kaue III an. Das Erdgeschoss der Werkstatt ist in der Nord-Süd-Ausdehnung etwas breiter ausgeführt als das der anderen Gebäude. Das flache Satteldach ist mit Dachpappe gedeckt und hat kleinere Dachaufbauten. 

Interaktive Karte