Dieses, ursprünglich im romanischen Stil erbaute, Gotteshaus entstand zwischen 1185 und 1190. Damit ist es die zweitälteste Kirche Freibergs. Von der romanischen Bausubstanz sind heute im Wesentlichen noch die Türme erhalten – wobei ab 1750 die Umgestaltung zur heutigen barocken Ansicht erfolgte.

Heute wird das Bauwerk mit seiner kunstvollen Ausgestaltung als Konzert- und Tagungshalle genutzt und bietet ein eindrucksvolles Ambiente für eine Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen.

Videos/Multimedia

Interaktive Karte