Die Errichtung der Entwässerung und Schlämmerei datiert in die Periode der Ultramarinproduktion des Schindlers Werk in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Gebäude wurde als zweigeschossiger Putzbau mit Drempelgeschoss errichtet und weist insgesamt 14 Fensterachsen auf. Die Fassade wird durch Gurtbänder und -Gesimse sowie einem Mittelrisalit mit einfacher Putzquaderung gegliedert. Das flach geneigte Satteldach ist unter Schweizerstil-Einflüssen ausgeführt. Das Gebäude wird zu Produktionszwecken genutzt.

Interaktive Karte