Etwa 70 m nördlich des Huthauses befindet sich das Pulverhaus der Grube. Das 1795 massiv aus Bruchsteinen errichtete, fensterlose Gebäude diente der Aufbewahrung von Sprengmitteln für den Grubenbetrieb. Es besitzt einen Durchmesser von etwa 6,5 m, ist mit handgestrichenen Dachsteinen gedeckt und mit einem Blitzableiter versehen. Der Zugang befindet sich auf der Südseite. Am Haus befindet sich eine Holztafel aus der Betriebszeit mit der Aufschrift Pulverturm.

Interaktive Karte