Die komplexe Wechselwirkung von Bergbau, Verhüttung, Infrastruktur und sozialen Strukturen ab dem 18. Jahrhundert verdeutlicht das Freiberger Nordrevier. Hier befindet sich die weltweit erste Hüttenanlage, in der großtechnisch das Amalgamierverfahren zur Silbergewinnung angewandt wurde. Von den sozialen Strukturen zeugen die Arbeiterhäuser und das Schlackenbad. Transportiert wurden die in der Hütte verarbeiteten Silbererze über einen Schifffahrtskanal (Erzkanal) vorrangig aus den nördlich gelegenen Bergwerken. Die beiden Kahnhebewerke des Erzkanals gelten als die weltweit ersten Schiffshebewerke dieser Art.


Aktives Vereinsleben in der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří: 

Siedlerverein Erzwäsche Halsbrücke e. V.

Siebentes Lichtloch e. V.

Impressionen