Sprache auswählen

Das Bergbaugebiet um Oelsnitz/Erzgebirge repräsentiert den Steinkohlenbergbau am Nordrand des Erzgebirges im 19. und 20. Jahrhundert. Das Gebiet Lugau-Oelsnitz ist das jüngste der drei großen Steinkohlenlagerstätten in Sachsen, zu denen noch der Plauensche Grund bei Dresden und die Umgebung von Zwickau zählen. Der Steinkohlenbergbau im Lugau-Oelsnitzer Revier stellte seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine bedeutende Grundlage für die industrielle Entwicklung Sachsens dar. Auch wenn der Bergbau nur für ein Jahrhundert (bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts) betrieben wurde, formte er die Landschaft um Lugau und Oelsnitz und prägte nachhaltig die städtische Entwicklung.

benachbarte Bergbaugebiete

Impressionen

Geologie und Geschichte

  • Geologie/Mineralogie des Bergreviers
  • Geschichte des Bergreviers
  • Kartenübersicht
  • Weitere Objekte