Sprache auswählen

12.06.2024

Adam-Ries-Wettbewerb 2023 / 2024 – Finale in Annaberg-Buchholz

Am 15. Juni 2024 findet in Annaberg-Buchholz das Finale des diesjährigen Adam-Ries-Wettbewerbs statt. 40 Fünftklässler aus Bayern, Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik kämpfen um die besten Plätze. Seit 2022 ist der Welterbeverein an der Organisation des Wettbewerbs beteiligt. 

Am 15. Juni 2024 findet das Finale des diesjährigen Adam-Ries-Wettbewerbs im Landkreis-Gymnasium St. Annen in Annaberg-Buchholz statt. In den Vorrunden im Frühjahr wurden die jeweils 10 besten Nachwuchsmathematiker aus Bayern, Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik ermittelt. Allein in Sachsen hatten sich in der ersten Wettbewerbsrunde an den Heimatschulen rund 580 Schüler aus 60 Schulen beteiligt. Ende April wurden dann in Annaberg-Buchholz im Landeswettbewerb die sächsischen Rechenkönige gekürt. Nun wetteifern die Sachsen mit den Siegern aus Bayern, Thüringen und der Tschechischen Republik um die besten Plätze. Direkt nach der finalen Klausur werden dann die Ergebnisse ausgewertet. Am Samstagnachmittag findet die Auszeichnungsveranstaltung statt.

Der Landrat des Erzgebirgskreises Rico Anton stiftet für eine besonders herausragende Klausurleistung im Rahmen des Endausscheides im Wettbewerb einen Sonderpreis, eine gedrechselte Figur, einen Picus mit Büchern. Diese wird im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung übergeben. Der Picus ist das Maskottchen des Verbandes der erzgebirgischen Kunsthandwerker und Spielzeughersteller. 

Seit 2022 ist der Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. an der Organisation des Wettbewerbs beteiligt. Neben den historischen Verbindungen und der Bedeutung, die der Rechenmeister Adam Ries im Welterbe-Kontext hat, stehen für den Trägerverein des grenzüberschreitenden Welterbes auch andere Themen im Fokus.

Steve Ittershagen, Geschäftsführer des Vereins, erklärt die Hintergründe „Bildung, Vermittlung und grenzüberschreitende Zusammenarbeit sind grundlegende Aufgaben bei uns im Management. ,Welterbe sein‘ ist eine Aufgabe für Generationen, es ist vielgestaltig und wird an so vielen Orten greifbar und erlebbar. Mit dem Adam-Ries-Wettbewerb können wir hier wunderbar Theorie und Praxis verbinden. Bevor am Nachmittag die Preisverleihung stattfindet, lädt der Welterbeverein alle jungen Teilnehmer auf eine Führung im Frohnauer Hammer ein. So kommen neben dem Ausscheid und dem Wettbewerb auch der Spaß und der Erlebnisfaktor nicht zu kurz. Wir wünschen uns, dass die Kinder mit tollen Eindrücken aus dem Erzgebirge nach Hause fahren!“

Presse- und Fototermin:

Zum Finale des Wettbewerbs und zur Auszeichnungsveranstaltung findet ein Presse- und Fototermin statt.

  • Wann: 15. Juni 2024 / 14:00 Uhr

  • Wo: Aula des Landkreis-Gymnasium St. Annen,

Annaberg-Buchholz, Pestalozzistraße 9

Anwesend:

  • Anke Hanzlik, Bürgermeisterin der Stadt Annaberg-Buchholz

  • Ralf Matthes, Landesamt für Schule und Bildung

  • Vertreter des Adam-Ries-Beirats

  • Ronny Wähner, Erzgebirgskreis Kreisrat

  • Vertreter des Welterbevereins

  • Schüler aus Bayern, Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung bis 14. Juni 2024!

Förderhinweis: Diese Maßnahme mit mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.