ID 2718698

Text zum Artikel

27.09.2018

Rallye Elbflorenz - Oldtimer bezwingen Sachsens höchsten Berg

Am Sonnabend, den 29. September 2018, rollen bei der 6. Rallye Elbflorenz wieder 160 Oldtimer durch die schönsten Regionen Sachsens. In diesem Jahr startet das rollende Fahrzeugmuseum erstmals im Erzgebirge.

Am Sonnabend, den 29. September 2018, rollen bei der 6. Rallye Elbflorenz wieder 160 Oldtimer durch die schönsten Regionen Sachsens. In diesem Jahr startet das rollende Fahrzeugmuseum erstmals im Erzgebirge. 

Bereits am Vorabend stimmen sich die Teilnehmer gegen 18 Uhr mit einem Autokorso durch den Kurort Oberwiesenthal auf die bevorstehende Rallye ein. Unterstützt wird dies von Bürgermeister Mirko Ernst, der die Schirmherrschaft der Ausfahrt übernommen hat.

Los geht es dann am 29.09.18 um 8.30 Uhr am AHORN Hotel am Fichtelberg in Oberwiesenthal. Die erste Etappe führt direkt auf den höchsten Berg Sachsens. Vom 1.215m hohen Fichtelberg geht es dann durch die traumhafte Kulisse nach Schwarzenberg, Zwönitz und Lugau in Richtung Sachsenring. Auf der Traditionsrennstrecke darf dann auch mal richtig Gas gegeben werden. 

Die Route führt nach der Mittagspause weiter zum Wasserschloss Klaffenbach, in das auf 600m Höhe gelegene Drebach, durch die malerische Altstadt der „Motorradstadt“ Zschopau hin zum Biker- und Oldtimerschloss Augustusburg, wo eine Kaffeepause auf die Teilnehmer wartet. Zu den letzten Etappenzielen gehören Brand-Erbisdorf, der Schlossplatz von Freiberg, der Traditionsbetrieb KNOX im Tharandter Wald sowie Kesselsdorf, bevor das Feld dann ab 17.30 Uhr wieder auf dem Terrassenufer in Dresden einfahren wird. Hier werden dann alle Oldtimer noch einmal aneinandergereiht vor der historischen Kulisse Dresdens ein einzigartiges Fotomotiv abgeben. 

Bei der Rallye Elbflorenz – „powered by TOTAL“ müssen die historischen Fahrzeuge und ihre Fahrer wirklich alles aus sich herausholen. Neben dem Auffinden der korrekten Strecke mittels Roadbook, gilt es Wertungsprüfungen, Durchfahrtskontrollen und Zeitkontrollen zu meistern. Dabei geht es nicht vorrangig um Schnelligkeit, sondern um Genauigkeit und Gleichmäßigkeit.Zuschauer entlang der Strecke sind herzlich willkommen. 

Unterstützt wird die Rallye auch in diesem Jahr wieder von zahlreichen engagierten Partnern. Neu ist in diesem Jahr der Namengeber TOTAL. Als Exklusivpartner tragen Volkswagen Zentrum Dresden und die Hypovereinsbank Private Banking zum Gelingen der Veranstaltung bei. Hochwertige Preise werden unter anderem von Mühle Glashütte und Feingerätebau K. Fischer sowie vom Hotel Bei Schumann zur Verfügung gestellt. Das KFZ-Prüfzentrum „die Gutachter“ sorgt wie jedes Jahr mit der kompletten Belegschaft für einen reibungslosen Ablauf entlang der Strecke.


Weitere Informationen zu Teilnehmern, Strecke, Sponsoren, Reglement und Ablauf: www.rallye-elbflorenz.de oder www.facebook.com/RallyeElbflorenz

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de