ID 2477075

Text zum Artikel

13.04.2018

Märchenhafte Sonderausstellung Wendt & Kühn & Fortführung Kooperation

Die neue Sonderausstellung „Im Reich der Fantasie – Märchen-, Tier- und Kinderfiguren“ können Besucher ab dem 14. April 2018 erleben. Diese inszeniert Figuren neben ihren literarischen Vorbildern und zeigt seltene Zeichnungen und Skizzen der Künstlerinnen Grete und Olly Wendt. Vor der Eröffnung bekräftigten die Wendt & Kühn KG und der Tourismusverband Erzgebirge e.V. die weitere Zusammenarbeit.

Wenn Eulen auf Pinguine treffen, sich der Sterntaler zum Aschenbrödel gesellt und der kleine Däumling dem gestiefelten Kater begegnet, dann heißt es fabelhafte Märchenzeit mit Wendt & Kühn. Denn gelesen wurde viel im Hause Wendt und noch heute sind zahlreiche Werke in den Bücherschränken vorhanden. Neben Romanen, Fachbüchern und Reiseliteratur finden sich auch Märchen-, Kinder- und Bilderbücher in den Beständen. Es wundert daher nicht, dass Märchen- und Tierfiguren ebenfalls zum Musterschatz von Wendt & Kühn gehören. Inspiriert durch die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, die gesammelten Märchen und Geschichten des dänischen Erzählers Hans Christian Andersen sowie zeitgenössische Kinderbücher des beginnenden 20. Jahrhunderts, entwarfen die Gestalterinnen Grete und Olly Wendt zahlreiche Figuren. Die Ausstellung im historischen Bereich der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen zeigt einige davon – zusammen mit seltenen Zeichnungen, Skizzen und alten Kinderbüchern. Die neue Sonderausstellung „Im Reich der Fantasie – Märchen-, Tier- und Kinderfiguren“  wird bis zum Frühjahr 2019 zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Vor der feierlichen Eröffnung wurde die bestehende Partnerschaft zwischen Wendt & Kühn und dem Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. verlängert. Seit 2016 kooperieren beide Partner erfolgreich bei der Vermarktung von Ganzjahresangeboten für Urlauber im Erzgebirge. Dies soll in den kommenden Jahren intensiv weitergeführt werden.

„In den letzten Jahren hat Wendt & Kühn viele neue Erlebnisangebote geschaffen, die der Tourismusverband Erzgebirge e.V. bei der Vermarktung aufgreift“, so Landrat Vogel (Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.). „Beispielsweise erweitert die Wanderung ‚Auf dem Weg eines Blumenkindes‛ das Tourenangebot der alljährlich stattfindenden Wanderwochen im Erzgebirge, was einen tollen Mehrwert darstellt.

Für Claudia Baer (Komplementärin der Wendt & Kühn KG) stellt die Verlängerung der Kooperation mit dem Tourismusverband Erzgebirge e.V. eine ideale Plattform dar, neue Wege mit einem starken Partner zu gehen. „Unsere handwerklich gefertigten Produkte sind weltweit bekannt. Unsere touristischen Angebote zur Erlebbarkeit des Kunst-Handwerks, hingegen noch nicht“, erklärte die Firmenchefin, welche das Unternehmen in dritter Generation führt. Die Zusammenarbeit umfasst gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen wie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Messen und Präsentationen.

www.wendt-kuehn.de

www.erzgebirge-tourismus.de

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de