ID 436673

Text zum Artikel

01.11.2021

Lichterhausen findet dieses Jahr statt

Die neue Licht- und Erlebnis-Ausstellungsserie wurde coronabedingt nur verschoben, nicht abgesagt. Die Macher von Lichterhausen wollen nun ein noch vielfältigeres Angebot bieten und lassen die Vorfreude auf die Weihnachtszeit bereits jetzt schon wachsen.

Mehr als 1000 Ticketinhaber, die gern im letzten Winter schon nach Freital gekommen wären, hatten Vertrauen und buchen nun auf ihren Termin in dieser Wintersaison um: Die neue Licht- und Erlebnis-Ausstellungsserie wurde coronabedingt nur verschoben, nicht abgesagt. Die Macher von Lichterhausen wollen nun ein noch vielfältigeres Angebot bieten und lassen die Vorfreude auf die Weihnachtszeit bereits jetzt schon wachsen.

Unterstützt werden sie vom Gestaltungs-, Ideen- und Marketingteam von Oskarshausen. Für die Umsetzung sind auch ein paar Besucherbereiche Oskarshausens eingebunden. „Das macht nur etwa 1/3 der Gesamtfläche Lichterhausens aus, da wir hier einen schönen, aber auch überschaubaren, Erlebnis-Spaziergang kreieren wollten. Mehr als die Hälfte von Lichterhausen sind Bereiche, die Oskarshausen-Besucher so nicht kennen. Das abendliche Flair wird ganz unerwartet sein – Wir können es kaum erwarten!“, so Gestalterin Bianka Lohse, die ihr Händchen für Kreatives maßgeblich einbringt.

Für einige Gäste, die weitere Anreisen haben, wird es sicher auch auf eine Kombination von einem Oskarshausen-Besuch und anschließendem Lichterhausen-Rundgang hinauslaufen. Zwar liegt der Eingang nebeneinander, in Organisation, Ticketing und Hygienebestimmungen gibt es jedoch wenig Parallelen für beide Ausflugsziele. So müssen Lichterhausen-Tickets im Vorfeld und mit Einlass-Zeitslot reserviert werden. Es zeige sich jetzt schon, dass die Freitage und Samstage wohl als erstes ausverkauft sein werden. In der Regel gibt es fünf buchbare Abende pro Woche. Unabhängig von ihrer Einlasszeit dürfen Besucher dann bis 21:30 Uhr auf dem Lichterhausen-Gelände verweilen.

Was aber ist das Besondere an Lichterhausen?

Die Mischung der Bereiche innerhalb der Ausstellung ist in dieser Form einmalig. Sogar internationale Projektions-Innovationen sind nun noch hinzugekommen. Als Outdoor-Erlebnisausstellung wird eine vielfältige Komposition aus Lichterrundgang, magischen Lichtprojektionen und einer Polarwelt, wie sie bisher in Deutschland nie gezeigt wurde, geboten. Über 70 handgefertigte Lichtskulpturen, zauberhafte Licht- und Klangspiele und eine Sternschnuppenshow werden für staunende Kinder– und auch Erwachsenenaugen sorgen.

Ein besonderes Highlight ist der Teilbereich „Polar Journey“ – eine Wander-Ausstellungsserie aus Las Vegas, die sich in Übersee an Millionen Besuchern erfreute. Die Gäste begeben sich auf eine Reise in die Polarwelt mit faszinierenden 360°- Projektionen rund um die beeindruckende Landschafts- und Tierwelt der Arktis und Antarktis. Interaktive Attraktionen, beeindruckende Polarlichter und viele kleine Überraschungen sorgen für Spaß und Unterhaltung.

Tipp: Bei leckeren Getränken und heißen Spezialitäten können gleich tolle Weihnachtsgeschenke geshoppt werden!

Lichterhausen findet vom 06.11.2021 bis 06.02.2022 statt.


Kontakt und Infos

Lichterhausen – Mein Winterhighlight

Alle Öffnungstage, Preise und Tickets unter www.lichterhausen.de


Ansprechpartner für die Presse

Theresa Tamme, t.tamme@oskarshausen.de

Anne Ruths, a.ruths@lichterhausen.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 350
kontakt@montanregion-erzgebirge.de