ID 3146955

Text zum Artikel

26.11.2021

Lichterglanz im Weihnachtsland Erzgebirge

Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit im Jahr – Ruhe und Gemütlichkeit legen sich auf Dörfer und Städte nieder. Nirgendwo anders wird Weihnachten auf so wunderbare und einzigartige Weise zelebriert, wie hier.

Annaberg-Buchholz, 26. November 2021. Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit im Jahr – Ruhe und Gemütlichkeit legen sich auf Dörfer und Städte nieder. Nirgendwo anders wird Weihnachten auf so wunderbare und einzigartige Weise zelebriert, wie hier. Räuchermännchen, Nussknacker und Schwibbögen werden aus den verstaubten Kisten befreit, Pyramiden beginnen sich zu drehen und ein angenehmer Weihrauchduft liegt in der Luft. Die gesamte Region erstrahlt in einem einzigartigen Lichterglanz, der auch in diesem Jahr Sehnsucht, Hoffnung und Zuversicht symbolisiert.

Erneut muss sich das Weihnachtsland Erzgebirge einmal mehr neu erfinden. Mit der Kampagne „Lichterglanz im Weihnachtsland“ unterstützt der Tourismusverband Erzgebirge e.V. seine Mitglieder und Partner in dieser wiederholt besonderen Vorweihnachtszeit. www.erzgebirge-tourismus.de/lichterglanz-weihnachtsland

Zwischen dem ersten Advent und Mariä Lichtmess (02. Februar) gleicht die gesamte Region einem lebendigen Weihnachtsberg – überall erstrahlt ein warmes weißes Leuchten. Die Bergstädte leuchten ebenfalls im weihnachtlichen Glanz. Mit einem traditionellen Weihnachtsbaum, Lichterketten in den Straßen und einer Großpyramide ist die weihnachtliche Atmosphäre spürbar.

Bei einer Adventsfahrt mit der Schmalspurbahn sind die Lichter besonders schön anzusehen. So geht es beispielsweise am ersten Adventswochenende in festlich geschmückten Wagen der Weißeritztalbahn auf einen weihnachtlichen Ausflug mit der „Bimmelbahn“. www.weisseritztalbahn.com/veranstaltungen/

Handwerkskunst: Was bei den Bergleuten im Erzgebirge schon seit Jahrhunderten als Feierabendbeschäftigung verbreitet war, wurde später, als die Erzvorkommen abnahmen, zum Beruf: Die Erzgebirgische Volkskunst. Noch immer geben die Erzgebirger ihre einzigartigen Handwerkstechniken wie das Reifendrehen und das Spanbaumstechen von Generation zu Generation weiter. In diesem Jahr ist wieder einmal der erzgebirgische Erfindergeist gefragt – viele Handwerker präsentieren ihre Waren nun im eigenen Online-Shop oder auf verschiedenen Online-Verkaufsplattformen statt wie üblich, auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten. Einige Kunsthandwerker und deren Shops sind unter www.erzgebirge-tourismus.de/erzgebirge-shops/ aufgelistet.

Auf dem virtuellen Weihnachtsmarkt „Die Weihnachtsmacher“ präsentieren sich regionale Aussteller mit ihren Angeboten und Produkten und bringen echtes erzgebirgisches Weihnachtsgefühl direkt ins heimische Wohnzimmer. www.dregeno.de/weihnachtsmarkt

Gemeinsam mit Dregeno und weiteren Partnern bringt der Tourismusverband Erzgebirge e.V. das Weihnachtsland Erzgebirge in den Westpark Shopping-Center Ingolstadt. Hier trifft erzgebirgischer Weihnachtszauber auf ein innovatives Event-PopUp Store-Konzept . Bis zum 23. Dezember 2021 können neben erzgebirgischer Handwerkskunst auch original erzgebirgischer Stollen und Likörspezialitäten probiert werden. Mittels digitaler Bildmedien gehen Besucher auf eine virtuelle 360°-Reise durch die Reiseregion Erzgebirge. www.erzgebirge-tourismus.de/pop-up-erzgebirge

Tatock ist ein kleines wissbegieriges Bergmännlein, der sich tief im Gebirge in jedem Gang und jedem Stolln bestens auskennt. Mit einem geheimnisvollen Brief von Großvater Tockbrockvonkrock beginnt sein spannendes Abenteuer über Tage entlang der Silberstraße. Pünktlich zu Beginn der Adventszeit beginnt eine ganz besonders aufregende Zeit – er erlebt auch diese zum ersten Mal über Tage. All seinen Fragen geht Tatock in insgesamt vier Adventsgeschichten nach. Sie werden jeweils jeden Freitag vor den Adventswochenenden auf der Website des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. www.erzgebirge-tourismus.de/tatock und den Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Genussheimat: Besondere kulinarische Köstlichkeiten haben hier ihre Tradition, ein leckeres Stück Stollen genauso, wie das typische Festessen an Heiligabend, das „Neunerlei“. Süß oder deftig, jeder Feinschmecker findet hier etwas, um seinen Gaumen zu verwöhnen.

Jeder Stollen hat seine eigene Form und ist damit ein echtes Unikat. So wie der „Bergmannsstollen“ aus der Bäckerei Nönnig, der im Besucherbergwerk Zinngrube auf dem Sauberg in Ehrenfriedersdorf lagert – der „Stollen im Stollen“. Das einzigartige Klima im Bergwerk macht ihn zu einem besonders saftigen Gebäck in der Weihnachtszeit – ein echter Originalstollen aus dem Erzgebirge. www.erzgebirge-tourismus.de/weihnachtsduefte-und-kulinarik/stollen

Zwei Kist'ln voller Köstlichkeiten – regionales Bier, erzgebirgische Spirituosen, Wurst von heimischen Höfen, Honig, Kräutersenf, Nudeln oder Öl – all das findet sich in den beiden „Haamit-Kist´ln“ des Erzgebirges. Alle Produkte stammen von Partnern der Marke „Heimatgenuss Erzgebirge“. Das Haamit-Kist'l ist in zwei Varianten erhältlich, dem "Schlemmerguschl" und dem "Genussguschl" und ist ein kulinarischer Geschenktipp aus dem Erzgebirge. www.erzgebirge-tourismus.de/haamit-kistl

Mit Kreativität und einzigartigen Ideen heißt es: „Herzliche Grüße aus dem Weihnachtsland Erzgebirge“.


Kontakt & Informationen

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz 

Tel.: +49 (0) 3733 188 000

www.erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 350
kontakt@montanregion-erzgebirge.de