ID 2831640

Text zum Artikel

01.02.2019

Junioren Weltmeisterschaft Ski Nordisch- Lahti übergibt Staffelstab an Kurort Oberwiesenthal

In Lahti endete vor wenigen Tagen die Junioren Weltmeisterschaft Ski Nordisch und die U23 Skilanglauf Weltmeisterschaften. Nun bekommt das Oberwiesenthaler Organisationsteam den Staffelstab und stellt zugleich den Auftritt der kommenden Doppelveranstaltung vor.

Noch 13 Monate sind es für die Organisatoren bis sich im Erzgebirge die weltbesten
Nachwuchsathleten des Skisports die Klinke in die Hand geben werden. Mit der
Fördermittelübergabe am 29.01. durch Landrat Frank Vogel folgt nun ein weiterer
wichtiger Schritt in Richtung Durchführung. Der Ausrichterverein WSC Erzgebirge
Oberwiesenthal e.V. stellt das neu kreierte Logo des Großereignisses gemeinsam mit seinen
Partnern dem Erzgebirgskreis und der Stadt Kurort Oberwiesenthal vor. Parallel dazu kommt
eine Videobotschaft aus Lahti.

In dem kurzen Film wünscht das finnische Organisationsteam den erzgebirgischen
Verantwortlichen viel Glück und gutes Gelingen bei den Titelkämpfen. Es schickt dabei, ähnlich
der Fackelträger bei den Olympischen Spielen, einen Sportler aus Sachsen auf den Weg an den
Fichtelberg. Dieser übergibt ein Banner an den neuen Veranstalter. Darauf zusehen ist das
Logo der JWM 2020. Die Botschaft wird stellvertretend vom Landrat des Erzgebirgskreises,
Frank Vogel, Mirko Ernst, Bürgermeister der Stadt Kurort Oberwiesenthal sowie Christian
Freitag, Geschäftsführer des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal e.V., in Empfang genommen.

Neben der Unterstützung von Land, Kreis und Kommune kann der WSC Erzgebirge
Oberwiesenthal e.V. auch auf die Hilfe aus Finnland zählen. Gut eine Woche lang machte sich
der Verein ein Bild von den Wettkämpfen in der Sportstadt am Polarkreis. Eine kleine
Abordnung reiste nach Lahti, tauschte sich mit dem dortigen Team aus und lernte Abläufe,
Wettkampf- und Veranstaltungsstätten sowie Organisationsstrukturen kennen.

Zurück in Oberwiesenthal wird jedoch nicht nur das Logo präsentiert. Auch die Website
jwm2020.de sowie die offiziellen Social Media Kanäle des Sportevents gehen an den Start und
sind ab sofort zugänglich. Auf den Präsenzen gibt es Informationen rund um die JWM sowie
den aktuellen Stand der Vorbereitungen. 

www.wsc-erzgebirge.de  www.oberwiesenthal.de 

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de