ID 409

Text zum Artikel

21.09.2020

Fotos aus dem #welterbesommer für das Jahr 2021

Besucherbergwerke laden in eine faszinierende Welt unter Tage ein, imposante technische Denkmale erzählen noch heute von ihrer früheren Funktion, und die Menschen tragen ihr Heimatgefühl mit Stolz. Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist spannend, bunt und vielfältig. Genau so sind auch die Einsendungen zum Fotowettbewerb #welterbesommer.

Von 6. Juli bis zum 6. September 2020 rief der Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. unter dem Motto #welterbesommer online, bei Facebook und Instagram auf, Fotos aus der Welterbe-Region einzusenden. Was verbinden die Menschen im Erzgebirge mit dem Welterbe und was bedeutet es für sie? Welche Lieblingsorte gibt es und aus welchen Blickwinkeln kann man diese entdecken?

Am Ende hatte die Jury aus über 130 eingesandten Bildern von Einheimischen und Gästen der Montanregion sprichwörtlich die Qual der Wahl. Zwischen großartigen Aufnahmen der historischen Innenstädte, fantastischen Einblicken in die Welten unter Tage oder imposanten Landschaftsfotos konnten die Juroren wählen. In drei Etappen wurden die besten vier Fotos gekürt. Die jeweils Erstplatzierten können sich nun über einen tollen Schlemmerkorb mit Spezialitäten aus der Region freuen. Auf die weiteren drei Gewinner wartet eine Familienkarte für ein Museum in der Region.

Für die Gewinnerbilder ist nun ein Platz im Welterbe-Kalender für 2021 reserviert. Ab November wird der Kalender beim Welterbe-Verein kostenfrei erhältlich sein. Aber nur solange der Vorrat reicht.

Die Jury bestand aus einer Auswahl an „Kennern“ der Welterbe-Region. Mit dabei waren: Michael Riedel, Geschäftsführer des Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.; Friederike Hansell, Referentin für Welterbe, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen; Claudia Rüthrich, Geschäftsstellenleiterin des Fördervereins Montanregion Erzgebirge e.V. und Daniela Mynett, Projektmanagerin des Tourismusverband Erzgebirge e.V..

Geschäftsführer Michael Riedel ist begeistert: „Wir sind immer noch beeindruckt, wie viele tolle Fotos eingereicht wurden. Die Menschen in der Region sehen das Welterbe mit ihren eigenen Augen und zeigen, dass es für sie viel mehr bedeutet als nur das Weihnachtsland.“

 

Pressetermin:

Die Übergabe der Präsentkörbe mit Präsentation der Siegerfotos findet am 25. September um 10 Uhr im Frohnauer Hammer, Sehmatalstraße 3 statt. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

 

Ansprechpartner:

Kristin Hängekorb

haengekorb@montanregion-erzgebirge.de

03733 145352

Den Artikel

Bilder zum Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de