ID 2265397

Text zum Artikel

10.11.2017

Eine Kreuzfahrt für Landratten

Eine echte Kreuzfahrt für Landratten ist im Erzgebirge angesagt, denn mit Benzin, Diesel & Dampf darf die Erlebnisheimat in vielfältiger Weise zu Land erkundet werden.

Los geht`s mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn, die im Mai in die Fahrsaison startet. Weitere Fahrtermine folgen dann im Jahresverlauf auf einer dereindrucksvollsten & aussichtsreichsten Bahnstrecken des Erzgebirges!

Auch die Schmalspurbahnen der Region die Fichtelberg-, die Preßnitztal-, die Weißeritztalbahn sowie die Museumsbahn Schönheide dampfen durch die schönen Täler des Erzgebirges. Originelle Aktionen wie eine Werkstattführung durch den Lokschuppen Oberwiesenthal, Märchenzüge, Schnapsverkostungsfahrten „Kräuterzauber hochprozentig“ oder „Malter in Flammen“ lassen den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!

Horch mal! Noch mehr Zwickauer Automobilgeschichte. Ein Leben ohne Auto? Unvorstellbar! Umso spannender sind die Anfänge dieses milliardenschweren Industriezweiges, denen sich das August Horch Museum Zwickau widmet. Neben der Historie seines Namensgebers feiert das Museum auch seine Erweiterung. Ganz neu und aufwendig inszeniert werden die Silberpfeile der Auto Union präsentiert. Man kann auf den Zuschauerrängen beim Großen Preis Platz nehmen, die Video-Installation genießen und sich mittendrin fühlen. Sensationell, einmalig!

Sie knattern, blubbern, böllern, dröhnen, fauchen und donnern. So klingt die Sinfonie der Motoren aus 100 Jahren, die jeden Pfingstsamstag in Annaberg-Buchholz am Pöhlberg ertönt. Es ist ein Wohlklang für Fans historischer Automobile & Motorräder. Und es ist ein Augenschmaus, all die gekurvten Bleche, die kantigen Motorenhauben und das aufpolierte Chrom anzuschauen. Mit dem Pöhlbergpreis in Annaberg- Buchholz wird am Pfingstsamstag (19. Mai 2018) wieder ein neues Kapitel faszinierender Fahrzeuggeschichte aufgeschlagen.

Fans amerikanischer Wagen kommen im Erzgebirge ebenfalls auf ihre Kosten, denn im V8 Werk Altenberg liegt Benzin der Vergangenheit in der Luft! Schicke Karossen, wie zum Beispiel ein 79er Camaro, ein 69er Ford Mustang oder eine 58er Corvette werden hier bis ins Detail getreu wieder restauriert! Ein Stück Amerika… mitten im Erzgebirge, das Autoliebhaber gern auch für einen luxuriösen Tages- oder Wochenendausflug mieten dürfen, um die schönsten Touren im Erzgebirge zu entdecken!

Sehen, was anderen verborgen bleibt- so das Motto der Erzgebirgssafaris. Das sind Touren, die Familie Weigel aus Eibenstock individuell in kleinen Gruppen (max. 8 Personen) anbietet. Dabei sind die Touren so vielseitig, wie interessant, dass eine Auswahl schwer fällt. Im legendären Landrover Defender geht es durch die erzgebirgische Prärie. Eine Savanne gibt es zwischen Auers- und Fichtelberg nicht. Dafür aber viele schöne Ausblicke, Einblicke in die Bergbau- und Handwerkertradition und viele interessante Geschichten!Bei kleinen gemütlichen Wanderungen zu versteckten Winkeln und herrlichen Ausblicken genießen Gäste die Stille & Ruhe der Natur.

Kontakt: Tourismusverband Erzgebirge e.V. ; www.erzgebirge-tourismus.dewww.erzgebirgische-aussichtsbahn.de www.v8werk.de www.erzgebirgssafari.de www.horch-museum.de

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de