ID 2453622

Text zum Artikel

21.03.2018

Ei, Ei, Ei - die schönsten Osternester im Erzgebirge

Das Erzgebirge wartet mit tollen Veranstaltungen & Highlights im Frühling und zur Osterzeit auf, wie zum Beispiel die Sonderschauen „Sachsens schönstes Osternest“ in Dorfchemnitz bei Zwönitz oder die große Osterschau im Gelenauer Depot Pohl Ströher. Ein Meer aus tausend Blüten erwartet in einigen Wochen Naturliebhaber bei der Krokusblüte in Drebach.

Das Erzgebirge wartet mit tollen Veranstaltungen & Highlights im Frühling und zur Osterzeit auf, wie zum Beispiel die Sonderschauen „Sachsens schönstes Osternest“ in Dorfchemnitz bei Zwönitz oder die große Osterschau im Gelenauer Depot Pohl Ströher. Ein Meer aus tausend Blüten erwartet in einigen Wochen Naturliebhaber bei der Krokusblüte in Drebach.

Ostererlebnisse

Im Heimatmuseum „Knochenstampfe“ in Dorfchemnitz (Zwönitz) ist 2018 das „Jahr der Romanows“, da sich dieses Jahr der Todestag der russischen Zarenfamilie zum 100. Mal jährt. Zwei in Deutschland einmalige Sonderausstellungen werden dieses Thema in der Knochenstampfe im Jahreslauf aufnehmen. So lautet das Motto der traditionellen Oster-Schau „Sachsens schönstes Osternest“ (die bis 21.04.2018 zu sehen ist) „Zarenträume – Teil 1: Kaiserliche Ostereier – Repliken nach Carl Fabergé“.

In Anlehnung an die von Hofjuwelier Car Fabergé für die russischen Zarenfamilie kunstvoll gefertigten Schmuck-Eier, sind im Lauf der Zeit Repliken entstanden, die einen Eindruck von den unschätzbar wertvollen Unikaten geben. Ca. 600 dieser Eier-Repliken - welche aus der Sammlung der bekannten Sammlerfamilie Breitkreutz aus Thürigen stammen - werden in der „Knochenstampfe“ gezeigt.

Heimatmuseum „Knochenstampfe“, Tel. +49 (0) 37754-2866 ; www.zwoenitz.de

Im Technischen Museum „Papiermühle“ Niederzwönitz ist es bis zum 15. April 2018 ebenfalls sehr bunt. „Ostern mit Prägung: Historischer Osterschmuck aus Papier & Passe“ lautet der Name der thematisch perfekt zur Papiermühle passenden Ausstellung. Gezeigt wird eine bunte Vielfalt an Exponaten der 30er und 40er Jahre. Zusätzlich zur Ausstellung besteht die Möglichkeit, am 29.03., 01.04., 02.04. (Gründonnerstag, Ostersonntag und Ostermontag) jeweils von 12 – 17 Uhr selbst Oster- und Frühlingsschmuck aus Büttenpapier zu schöpfen, um Voranmeldung wird hier gebeten. Vom 30.03. bis 02.04. (Karfreitag bis Ostermontag) gelten Sonderöffnungszeiten jeweils von 12 – 17 Uhr.

Technisches Museum Papiermühle; Tel. +49 (0) 37754 2690 ; www.zwoenitz.de

Im Depot Pohl-Ströher in Gelenau läuft bis zum 15. April 2018 die beliebte Osterschau.Die hier aufbewahrten Teilsammlungen umfassen über 2500 Stücke und gewähren einen wunderbaren Einblick über die gängigen Techniken zum Verzieren von Eiern.Handbemalte Straußeneier aus dem Nachlass der Sammlerin Erika Pohl-Ströher gehören zu den Besonderheiten der diesjährigen Schau.

Immer Freitag, Sonnabends und Sonntags von 10-18 Uhr zusätzlich Ostermontag geöffnet.

Depot Pohl-Ströher; Tel. +49 (0) 37 297 60 99 85; www.lopesa.de

Das Erzgebirge wartet mit vielen weiteren tollen Veranstaltungen & Highlights zur Osterzeit auf.   www.erzgebirge-tourismus.de

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Bilder zum Artikel

Vielerorts sind wunderschön geschmückte Osterbrunnen zu sehen, wie z.B. hier in Zwönitz | Stadt Zwönitz/ Uwe Vorberg | Media Use
  • Vielerorts sind wunderschön geschmückte Osterbrunnen zu sehen, wie z.B. hier in Zwönitz
  • jpg
  • 3 MB
  • Download

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de