ID 379287

Text zum Artikel

27.08.2019

Das Hotel Saigerhütte legt einen Stern drauf

Das Hotel Saigerhütte wurde erstmalig im Jahr 1998 als 3 Sterne Hotel klassifiziert, bereits 3 Jahre später konnten erfolgreich die 3 Sterne superior bestätigt werden. Durch kontinuierliche Qualitätssteigerung im Bereich Service, Einrichtung und Mitarbeiter kann nun das Hotel Saigerhütte mit Stolz als 4 Sterne Hotel geführt werden.

Das Hotel Saigerhütte in Olbernhau mitten im Erzgebirge ist seit Juli dieses Jahres ein Einzeldenkmal im UNESCO Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Es wurde im Rahmen der Nachklassifizierung vom Landesverband DEHOGA Sachsen e.V. von einem 3 Sterne superior Hotel auf ein 4 Sterne Hotel heraufgestuft.

Das Hotel Saigerhütte wurde erstmalig im Jahr 1998 als 3 Sterne Hotel klassifiziert. Bereits 3 Jahre später erfolgte die Bestätigung 3 Sterne superior. Durch kontinuierliche Qualitätssteigerung im Bereich Service, Einrichtung und Mitarbeiter darf das Hotel Saigerhütte nun mit Stolz als 4 Sterne Hotel geführt werden.
„Besonders legen wir großen Wert auf den Komfort im Hotelzimmer mit allen Annehmlichkeiten wie gute Hotelmatratzen und zeitgemäße Bettwäsche, Kosmetik- und Pflegeartikel im Bad, Gratis-Minibar, dem Hotelzimmer entsprechenden großen Fernseher und seit letztem Jahr unsere neu eingeführte digitale Gästemappe“ so Inhaber- und Betreiberpaar Brit und Markus Gorny und weiter „wir investieren seit 5 Jahren in die Sanierung der Hotelbäder und in die Renovierung der Hotelzimmer, so dass wir dieses Vorhaben in den nächsten Jahren abschließen können“. Neu hinzugekommen ist der Raum Silberkeller im historischen Haus des Anrichters, der zukünftig als Lobbybar bzw. kleiner Veranstaltungsraum dienen soll. Für den Umbau musste die finnische Sauna weichen, aber in Planung ist ein Saunabereich mit Ruhe- und Liegenbereich im Garten vom Haus des Anrichters.

Weiterhin wird darauf geachtet, dass die Umwelt durch den Hotelbetrieb so gering wie möglich belastet wird. Viele Maßnahmen sind seit dem Bestehen des Hotels bereits eingeführt worden, doch in den letzten 5 Jahren wurden weitere kontinuierlich ergänzt. Das ist z. B. die Installation einer Wärmerückgewinnung bei der Erweiterung und dem Umbau der Küche, Einbau von energieeffizienten Kühlgeräten, Anbringung von LED-Lampen als Lichtquellen im gesamten Haus, Einführung von strenger Mülltrennung und Müllvermeidung, Einbau digitaler Heizungssteuerung in öffentlichen Bereichen und seit diesem Jahr Verzicht auf Strohhalme und weitere Plastikdekoelemente. Besonders und sehr erfolgreich wurde bereits im Sommer 2017 die Umweltkarte eingeführt. Diese Karte dient als Verzicht auf die tägliche Zimmerreinigung insbesondere auch dem Verzicht des täglichen Wechsels von Hand- und Duschtüchern. Als kleines Dankeschön erhalten die Gäste einen Gratis-Kaffee am Nachmittag oder unterstützen das Umweltprojekt vom Hotel in Form eines Beitrages von EUR 3,00. Damit wurde bereits eine Blüh- und Bienenwiese am nahegelegen Hüttenteich von über 1000 m² errichtet. Seit diesem Jahr können die Gäste vom Hotel den leckeren Bienenhonig vom Hüttenteich an der Rezeption erwerben. Durch die großartige Resonanz der Gäste wurde in diesem Jahr eine weitere Fläche von 3000 m² hinzugenommen, welche im nächsten Jahr ebenfalls für Schmetterlinge und Bienen mit vielen bunten Wildblumen hergerichtet werden soll.

„Wir sind stolz darauf, dass wir seit vielen Jahren eine Zimmerauslastung von über 60% haben und die gesteckten Umsatzziele im Food- und Beveragebereich mit kleinen Steigerungen erreichen konnten“ erklärt Dipl. Betriebswirtin Brit Gorny „und wir hoffen auf den Fortbestand des reduzierten Mehrwertsteuersatzes in der Beherbergung. Somit können wir weiterhin all unsere Mitarbeiter, viele davon sind bereits mehr als 15 Jahre Betrieb, gerecht entlohnen und unsere weiteren Modernisierungsmaßnahmen in den nächsten Jahren fortführen“.
Derzeit sind im Betrieb 16 Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt, 3 junge Mitarbeiter sind in der Ausbildung und ab Herbst wird das Betreiberpaar von einer BA-Absolventin mit Bachelorabschluss von der BA Breitenbrunn unterstützt.
Das Hotel Saigerhütte hat im Herbst 1997 eröffnet und verfügt über 31 Zimmer mit 60 Betten, dem á la carte Restaurant Hüttenschänke, 4 Veranstaltungsräume im Hotel, einer Terrasse am Restaurant sowie einem Wohlfühlgarten. Weiterhin werden Veranstaltungen in den angrenzenden Räumen innerhalb der Saigerhütte mit bis 350 Personen durchgeführt.


Weitere Informationen und Auskünfte können gern telefonisch unter +49 37360 7870 oder per Mail unter info@saigerhuette.de erfragt werden.


Kontaktdaten:
Hotel Saigerhütte
Brit Gorny und Markus Gorny

In der Hütte 9
09526 Olbernhau
Tel. +49 37360 7870
Fax +49 37360 78750
info@saigerhuette.de
www.saigerhuette.de

Kontakt zum Artikel

Tina Kopetzky

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0) 3733-18800 23

http://news.erzgebirge-tourismus.de/contact_people/97612

t.kopetzky@erzgebirge-tourismus.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de