ID 407553

Text zum Artikel

15.07.2020

Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen

Den Reichtum sächsischer Industriekultur sowie deren 500-jährige Industrie- und Gewerbetradition feiert der Freistaat 2020 mit einem Themenjahr. „Boom! 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ so das Motto der 4. Sächsischen Landesausstellung, die seit dem 11.Juli bis zum 31. Dezember 2020 zu sehen ist.

Den Reichtum sächsischer Industriekultur sowie deren 500-jährige Industrie- und Gewerbetradition feiert der Freistaat 2020 mit einem Themenjahr. „Boom! 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ so das Motto der 4. Sächsischen Landesausstellung, die seit dem 11.Juli bis zum 31. Dezember 2020 zu sehen ist.

Die große Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau, die vom Deutschen Hygiene-Museum ausgerichtet wird, präsentiert ein breites kulturhistorisches Panorama der sächsischen Industrieentwicklung. Parallel dazu finden an sechs Orten der sächsischen Industriegeschichte branchenspezifische Schauplatzausstellungen statt, drei davon sind im Erzgebirge: 

AutoBoom. Die Schauplatzausstellung des August Horch Museums beleuchtet in drei Themenbereichen die Zukunft der Mobilität und die künftige Entwicklung des Automobils, insbesondere mit Blick auf die in Sachsen beheimatete Automobilproduktion.

SilberBoom. Eine ForscherTour zeigt entlang ausgewählter Untertagelabore zukunftsweisende natur- und geowissenschaftliche Forschung der Bergakademie Freiberg. Diese UntertageTour führt die vielfältige Nutzung dieses Bergwerkes und damit das Heute und Morgen des „Silberbooms“ vor Augen. „Stiefelwäsche nicht vergessen!“ heißt es, wenn man nach einer erlebnisreichen Tour auf das Signal zur Ausfahrt aus der „Reichen Zeche“ wartet.

KohleBoom. Die 300 Millionen Jahre alten „schwarzen Diamanten“, ihr jahrhundertelanger Abbau in der Region, die Technologien ihrer Weiterverarbeitung sowie deren Bedeutung für Mensch und Landschaft stehen im Fokus der Schauplatzausstellung KohleBoom. im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge.

Außerdem gibt es diese weiteren Schauplätze

„MaschinenBoom“ im Industriemuseum Chemnitz

„EisenbahnBoom“ im Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf

„TextilBoom“ in der Tuchfabrik Pfau Crimmitschau

Die 4. Sächsische Landesausstellung ist ein Projekt des Freistaates Sachsen, das vom Deutschen Hygiene-Museum koordiniert wird. Weitere Informationen unter www.boom-sachsen.de und auf www.facebook.com/boom.sachsen

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de