Oops, an error occurred! Code: 20200526191758af821b5c

ID 2938955

Text zum Artikel

06.11.2019

Mit Ideen, Qualität und Vernetzung den Tourismus in der Region stärken - Tourismustag Erzgebirge 2019

"Wir sind UNESCO-Welterbe!" lautete das Motto des Tourismustages im Erzgebirge.

"Wir sind UNESCO-Welterbe!" lautete das Motto des Tourismustages, zu dem der Tourismusverband Erzgebirge e.V. am 5. November 2019 in das Haus des Gastes Volkshaus nach Thum eingeladen hatte. Rund 180 Mitglieder, Partner, Leistungsträger sowie Multiplikatoren folgten der Einladung, um sich interessante Impulse zum Thema Welterbe zu holen.

Gastreferentin Claudia Schwarz (Vorsitzende des UNESCO Welterbestätten e.V.) gab in Ihrem Vortrag einen spannenden Überblick zu den Welterbestätten in Deutschland sowie deren Handlungsweisen und konnte ebenso die positiven Auswirkungen einer UNESCO-Anerkennung an vielen Beispielen aufzeigen.

Dass sich eine Welterbe-Region auch kleinen und großen Herausforderungen stellen muss, diese jedoch kreativ und erfolgreich meistern kann, belegte Referentin Nadya König-Lehrmann am Beispiel der Region Welterbe Oberes Mittelrheintal, dessen sie als Welterbemanagerin und Geschäftsführerin des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal vorsteht.

„Der Welterbe-Titel ist für unsere Region eine riesige Chance. Die herausfordernde Aufgabe heißt nun, den Welterbe-Titel mit Leben zu füllen und erlebbar zu machen. Jeder soll und muss Welterbe mitgestalten. Dabei spielen die Objekte selbst, die touristischen Partner und natürlich die Bewohner eine große Rolle. Nur gemeinsam können wir emotionale und authentische Angebote mit einem Mehrwert für unsere Gäste schaffen. Der Welterbe-Titel wird uns in der Region weiter zusammenschweißen und unsere erzgebirgische Identität stärken, davon bin ich persönlich überzeugt.", betont Landrat Frank Vogel (Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.).

Aspekte und wichtige Impulse für eine nachhaltige Tourismusentwicklung im Erzgebirge stellte Ines Hanisch-Lupaschko (Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.) vor. Hierbei erläuterte sie beispielsweise auch Details zur Kampagne #erzgebirgebewegt, die die UNESCO Welterbe-Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří im Verlauf der nächsten Jahre vielseitig und originell präsentieren wird.

Mit Qualität zum Erfolg

Wie engagiert die Touristiker der Region hinsichtlich Qualität sind, beweisen die Zertifizierungen innerhalb der vielen Qualitätsinitiativen. Dies wurde vom Tourismusverband Erzgebirge e.V. entsprechend gewürdigt. Ausgezeichnet wurden jene Betriebe, die in den vergangenen Monaten eine Neuzertifizierung erhalten oder sich erfolgreich einer Nachzertifizierung gestellt haben.

Das Qualitätssiegel der i-Marke erhielten die Touristinformation Freiberg (erfolgreiche Erstzertifizierung) sowie die Tourist-Information Annaberg-Buchholz (erfolgreiche Rezertifizierung).

Das Hotel Saigerhütte Olbernhau, der Brauerei Gasthof Zwönitz und das Boutique-Hotel Grüner Zweig Schlettau erhielten 4 Sterne, das Hotel Blaue Blume in Freiberg sowie das Panorama Hotel Oberwiesenthal erhielten 3 Sterne im Bereich der DEHOGA-Hotelklassifizierung.

Im Bereich der DTV Klassifizierung für Ferienwohnungen wurden folgende Betriebe hervorgehoben: das Ferienhaus Schuhdieb Altenberg und die Ferienwohnung Herold in Olbernhau (beide 4 Sterne).

Das Crottendorfer Räucherkerzenland und das Erlebnisbad Aqua Marien Marienberg wurden als familienfreundliche Einrichtung der Qualitätsinitiative Familienurlaub in Sachsen (eine Marke der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen) geehrt.

Das Kiez „Am Filzteich“ Schneeberg wurde innerhalb der Qualitätsinitiative ServiceQualität Deutschland für die Erreichung der Stufe II ausgezeichnet.

Folgende Betriebe haben sich erfolgreich innerhalb der Initiative „Wanderbares Deutschland“ bewiesen: AHORN Hotel am Fichtelberg, Best Western Ahorn Hotel Oberwiesenthal und der Brauerei Gasthof Zwönitz.

Die Auszeichnung des ADFC „Bett + Bike“ erhielten die Pension SAPANA in Pockau und der Brauerei Gasthof Zwönitz.  

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de