select language

13.04.2018

Veranstaltungsankündigung 02.07.2018: Lehrerfortbildung Montanregion Erzgebirge im Bergbaumuseum Oelsnitz/E.

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

das Fachpersonal der lokalen Kultureinrichtungen und des Welterbes laden Sie herzlich ein zu unserer Lehrerfortbildung. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen kreativ werden und Herangehensweisen und Ansätze an die Themen Montanregion und UNESCO-Welterbe für den Schulunterricht entwickeln sowie den Austausch zwischen Schulen, Kultureinrichtungen und den Institutionen der Montanregion fördern.

Das montanhistorisches Erbe im Erzgebirge ist weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus bekannt: 800 Jahre Bergbau und Hüttenwesen haben technische und wissenschaftliche Innovationen von weltweiter Bedeutung hervorgebracht und eine gesamte Region grenzübergreifend geprägt. Dieses Erbe ist noch heute über und unter Tage lebendig erlebbar – deshalb sind wir auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe.

Doch was bedeutet diese Erbe für die Region, Europa und die Welt? Und wie kann man diese Bedeutung im Schulunterricht vermitteln? Welterbe ist international und eröffnet vielfältige Perspektiven und Möglichkeiten für den Unterricht im Klassenzimmer und direkt vor Ort. Die Welterbe-Bewerbung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří bietet eine gute Möglichkeit, gemeinsam Methoden zur Einbindung des Themas in den fächerübergreifenden Unterricht sowie seine Umsetzung an außerschulischen Lernorten zu entwickeln.

Anbei finden Sie die Flyer zu unserer Lehrerfortbildung. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese allen Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung stellen. Sollten Sie weitere Flyer benötigen oder Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Die Lehrerfortbildung ist Teil des EU-Bildungsprojektes „Unser WeltErbe: Die montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří“ (2017-2020) und wird gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Sie wird organisiert vom Institut Heritage Studies (IHS) an der Internationalen Akademie Berlin (INA) und vom Institut für Industriearchäologie, Wissenschaft- und Technikgeschichte (IWTG) an der TU Bergakademie Freiberg (Leadpartner) in Zusammenarbeit mit dem Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen. Mehr Informationen zum EU-Bildungsprojekt finden Sie unter http://tu-freiberg.de/unser-welterbe.

Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte, TU BA Freiberg
Prof. Dr. Marie-Theres Albert, Institut Heritage Studies an der Internationalen Akademie Berlin
Reinhard Riedel, Netzwerkstelle Kulturelle Bildung Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

tel: (+49) 3733/145 0
fax: (+49) 3733/145 145
e-mail: kontakt@montanregion-erzgebirge.de