ID 407270

Text zum Artikel

10.07.2020

„VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“ in Sayda

In einer rustikalen Holzhütte mit umwerfendem Blick über die Wiesen und Wälder des Erzgebirges empfängt die „VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“ in Sayda maximal 4 Gäste zu einem gediegenen 5-Gänge-Menü – zubereitet vom Chefkoch persönlich am urigen Holzofenherd direkt neben dem Tisch.

In einer rustikalen Holzhütte mit umwerfendem Blick über die Wiesen und Wälder des Erzgebirges empfängt die „VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“ in Sayda maximal 4 Gäste zu einem gediegenen 5-Gänge-Menü – zubereitet vom Chefkoch persönlich am urigen Holzofenherd direkt neben dem Tisch.

Gediegen speisen im ganz kleinen Kreis, mit bis zu 4 Personen in urigmodernem Ambiente – das bietet die „VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“, das im Mai 2020 am Altsächsischen Gasthof Kleines Vorwerk eröffnete. Der Chefkoch steht direkt neben dem Tisch am Herd und bereitet aus feinsten regionalen Zutaten ein hochwertiges Erzgebirgs-Menü zu, das direkt vor dem Gast zu einem Gaumen- und Augenschmaus angerichtet wird.

Vieles, was im geschmackvoll eingerichteten Restaurant auf den Tisch kommt, wird direkt hier erzeugt – von Bergkräutern aus dem eigenen Kräutergarten bis hin zu Lammfleisch und saftigem Steak vom Hochland-Weiderind. Hier schmeckt man das Erzgebirge in seiner ganzen Tiefe und Würze. Regional, saisonal und frisch – nach diesen Richtlinien der Slow-Food-Bewegung komponiert die „VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“ seine eleganten Menüs.

Dieselben hohen Ansprüche gelten natürlich auch für den Altsächsischen Gasthof, der unter zwei alten Linden in einem denkmalgeschützten Gebäude an der Alten Salzstraße im staatlich anerkannten Erholungsort Sayda für beste erzgebirgische Gastlichkeit steht.

Bei einer solchen Küche ist es nicht verwunderlich, dass so mancher Gast länger bleibt als nur zum Essen. Die vielfältigen Übernachtungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen: von der preiswerten Sammelunterkunft im Wanderquartier über ein rustikales Nachtlager in der Blockhütte mit urig-gesunden Zirbenholz-Strohbetten bis hin zu luxuriösen Apartments in der neu gebauten Ausspanne. Sachsens erstes Vollholzhaus beherbergt einen großzügigen Veranstaltungsraum im cool-reduzierten Bergwelt-Schick. Perfekt für Familienfeiern oder Firmenevents, die sich wunderbar mit den Erlebnisangeboten des Kleinen Vorwerks kombinieren lassen, zum Beispiel Kutschfahrten oder Reitstunden mit den hofeigenen Pferden, einem Lagerfeuer an der großen Feuerstelle oder einem Saunaabend in der Blockhüttensauna mit rustikaler Schlafgelegenheit.

Reservierungen für einen unvergesslichen Abend mit Familie oder Freunden im ganz kleinen Kreis nimmt die „VORWERK-Genusshütte – das kleinste Restaurant Sachsens“ gern entgegen.

Der Preis für das 5-Gänge-Menü im Kleinsten Restaurant Sachsens inklusive persönlicher Koch-Betreuung liegt bei 79,50 Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte. Auch vegetarische Variationen sind möglich.

Nähere Informationen:

Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk, Lutz Peschel
Mühlholzweg 12 | 09619 Sayda
Tel.: +49 37365 99910
info@kleines-vorwerk.de
www.kleines-vorwerk.de

Den Artikel

Weitere Artikel zu den gewählten Themen

Filter

UNESCO

Hintergründe

Themen

Bergbau
Wirtschaft & Industrie
Wissenschaft & Forschung
Kunst, Kultur, Religion
Aktion & Erlebnis
Gesellschaft

Bergbauregionen

Sachsen
Tschechien
Grenzübergreifend

Medientypen

Bilder
Dokumente
Video
Audio

Sprache (Artikel)

Deutsch
Englisch

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie!

Mehr laden
Erhalten Sie regelmäßig Presseinformationen zum Thema „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“. Absender der Presseinformationen sind: „Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH“ und „Tourismusverband Erzgebirge e.V.“
Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.
c/o Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
(+49) 3733/145 0
kontakt@wfe-erzgebirge.de