The mining town of Marienberg was founded in 1521 after rich deposits of silver were found in the region and built as a planned town. The layout of the town follows the principles of the ideal Renaissance town, which were applied for the first time north of the Alps. Its most important objects include the Renaissance town hall, the Hall Church of St. Mary, the town walls and the mining storehouse. Marienberg was the final important mining town to be founded in the second silver mining period in the Erzgebirge.

  • Main Elements
  • Interactive Map
  • Bergmagazin

    Bergmagazine im Erzgebirge waren eine Besonderheit in vielen Städten. Sie dienten der Versorgung der Bergleute und ihrer Familien vor allem mit Lebensmitteln. Das Bergmagazin Marienberg entstand zwischen 1806 und 1809 als massiver, viergeschossiger Bruchsteinbau mit einem schiefergedeckten Krüppelwalmdach. Das Gebäude wurde später sowohl als Speichergebäude für das Militär, als auch für gewerbliche Zwecke genutzt. In den Jahren 2002 bis 2006 erfolgte der denkmalgerechte Ausbau des historischen Bergmagazins zum deutsch-tschechischen Kulturzentrum. Das Marienberger Bergmagazin ist als einziges Bergmagazin im Erzgebirge weitestgehend im ursprünglichen Zustand erhalten.

Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

tel: (+49) 3733/145 350
fax: (+49) 3733/145 145
e-mail: kontakt@montanregion-erzgebirge.de

Go to contact form

Pressekit