Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.

Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. ist seit 2016 der Trägerverein der Welterbe-Nominierung "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří" auf sächsischer Seite. Er setzt sich aus den Landkreisen Erzgebirgskreis, Mittelsachsen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (vertreten durch die Landräte) sowie 32 Städten und Gemeinden der Region (vertreten durch die Oberbürgermeister und Bürgermeister) als Körperschaften des öffentlichen Rechts zusammen. Der Verein wurde am 21. Mai 2015 in Annaberg-Buchholz gegründet. Dort ist auch sein Vereinssitz. 

Nach Eintragung der Montanen Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří in die UNESCO-Welterbeliste wird der Verein gemeinsam mit der tschechischen gemeinnützigen Gesellschaft Montanregion Erzgebirge - Krušné Hory o.p.s. nach außen hin als Träger der Welterbestätte auftreten.

Der Vorstand des Vereins setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Landkreis Mittelsachsen

1. Stellvertreter: Erzgebirgskreis

2. Stellvertreter: Große Kreisstadt Freiberg

weitere Mitglieder: Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz, Große Kreisstadt Schwarzenberg, Stadt Kurort Altenberg, Gemeinde Halsbrücke 

Für das Jahr 2017 wurde die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH mit der Geschäftsführung des Welterbevereins beauftragt.