Als „St. Katharinenberg im Buchholz“ gegründet, entwickelte sich Buchholz dank der Förderung seiner Bodenschätze zu einer kleinen Bergbausiedlung. Von der Zeit des Silbererzbergbaus zeugt die Buchholzer Hallenkirche mit ihrem kulturhistorisch bedeutenden Bergaltar. Auch der Hauptaltar des Annaberger Franziskanerklosters befindet sich hier.

Ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert stammt der durch zwei Felsplatten markierte ehemalige Richtplatz inmitten des Bergbaugebietes. In der letzten Phase des Bergbaus entstanden durch die Uranerzgewinnung zudem Terrakonikhalden (Spitzkegelhalden), die im Erzgebirge nur noch hier erhalten sind.

Impressionen

Interaktive Karte

Informationen und Adressen

Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz

Markt 1
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 (0) 3733/ 425-0
E-Mail

www.annaberg-buchholz.de

Öffnungszeiten

Montag09:00-18:00 Uhr
Dienstag09:00-18:00 Uhr
Mittwoch09:00-18:00 Uhr
Donnerstag09:00-18:00 Uhr
Freitag09:00-12:00 Uhr
Sonnabend09:00-12:00 Uhr

Tourist-Information Annaberg-Buchholz

Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 (0) 3733 / 19433

Öffnungszeiten

24./31. Dezember: 10:00 - 14:00 Uhr, 01. Januar: 12:00 - 18:00 Uhr

Montag10:00-18:00 Uhr
Dienstag10:00-18:00 Uhr
Mittwoch10:00-18:00 Uhr
Donnerstag10:00-18:00 Uhr
Freitag10:00-18:00 Uhr
Sonnabend10:00-18:00 Uhr
Sonntag10:00-18:00 Uhr